“Wenn organisches Wachstum in der IT-Branche an Grenzen stößt“

“Wenn organisches Wachstum in der IT-Branche an Grenzen stößt“

17. IT-Unternehmertag:
Die Fachveranstaltung für Inhaber, Geschäftsführer & Führungskräfte der IT-Branche

Der IT-Unternehmertag ist seit mehr als 10 Jahren eine der exklusivsten Fachveranstaltungen für Inhaber, Geschäftsführer & Führungskräfte der IT-Branche. Die Gründer des IT-Unternehmertages Andreas Barthel & Maximilian Pöhnl dazu: “Mit dem IT-Unternehmertag haben wir das größte aktive Netzwerk für den IT-Mittelstand geschaffen.“

Ziel dieses außerordentlichen Netzwerkes unter IT-Unternehmer/innen ist es den Erfahrungsaustausch „auf Augenhöhe“ zu ermöglichen.

Ca. 10.000 mittelständische IT-Unternehmen bewegen sich in der sogenannten „kritischen Unternehmensgröße“ unter ca. 4 Mio. € Umsatz. Genau in dieser Größenklasse ist es notwendig, Teamleiter/innen etc. zu etablieren und Verantwortung abzugeben. Gerade dies fällt den technisch geprägten IT-Unternehmern/innen schwer.
Die Folgen sind langfristig für Unternehmer riskant, da eine Stagnation bei Marktveränderungen, die Kundenverluste und/oder höhere Investitionen mit sich bringen, das Unternehmen in seiner Existenz gefährden kann.

Doch gerade dieses Wachstum zu schaffen, ist die große Herausforderung. Auf dem 17. IT-Unternehmertag am 26. Oktober in Frankfurt am Main werden mittelständische IT-Unternehmer/innen und Branchenexperten berichten, wie sie diese Herausforderung gemeistert haben.

Bezüglich der Wachstumsstrategien organisch oder anorganisch werden unter IT-Unternehmer/innen Glaubenskriege geführt, deshalb wird in der Talkrunde mit Andreas Barthel und seinen vier Gästen das Thema kontrovers diskutiert werden und die Teilnehmer sich auch den kritischen Fragen der Teilnehmer stellen. Damit diese Runde auch spannend wird, haben wir Vertreter aus der „private equity“ und „family offices“ Welt, sowie einen IT-Unternehmer und einen EX-Manager aus einem Softwarekonzern gebeten sich der Diskussion zu stellen.

Die Keynote mit dem Thema „Organisches Wachstum erfolgreich umsetzen“ hält die IT-Unternehmerin Frau Dr. Martina Städtler Schumann, CEO Prof. Schumann GmbH, die es geschafft hat, ihr Softwareunternehmen auf 160 Mitarbeiter zu skalieren.
Mit dem Thema „Zukunft der deutschen Cloud-Anbieter“ wollen wir die Meinung und Expertise von Alexander Kintzi, CSO & Vorstandsmitglied Scopevisio AG, einholen. Der Wechsel in die Cloud wird gerade Branchensoftwarehäuser vor großen Herausforderungen stellen. Nicht nur das hohe Investment in neue IT-Lösungen in neuen Entwicklungsumgebungen steht an, sondern es werden sich auch die Bezahlmodelle verändern und die Lizenzerlöse perspektivisch ausfallen.

Strategische Kooperationen im Cloud-Business können deshalb ggfls. diese neuen Risiken reduzieren und es ermöglichen „time to market“ mit neuen Produkten zu sein.

„Von 0 auf 160 Mitarbeiter in 20 Jahren“, ist das Thema der Gründer und Vorstände der BAYOONET AG. Sie werden offen über die kritischen Wachstumsschwellen mit organischem Wachstum und anorganischem Wachstum berichten.

Den 17. IT-Unternehmertag beschließen wird Prof. Dr. Jens Phil Weidner, der sich mit dem Thema: „Wie viel Biss braucht der unternehmerische Erfolg?“, Agilität versus Autorität – das rechte Maß finden und bei dominanten Kunden sich erfolgreich durchsetzen, intensiv beschäftigt hat.

Gerade mittelständische Softwareunternehmer/innen tun sich schwer gegenüber großen Kunden, Einkäufern und manchmal auch Mitarbeitern durchzusetzen – mit der Peperoni-Strategie kann das den Teilnehmern in Zukunft besser gelingen.
Der IT-Unternehmertag erwartet auch in diesem Jahr wieder über 100 Teilnehmer/innen. Selbstverständlich mit einem angepassten Hygienekonzept.
Der IT-Unternehmertag ist die Gelegenheit sich jenseits vom Geschäft mit anderen IT-Unternehmern/innen auszutauschen und neue Ideen zu tanken.

 

Programm 17. IT-Unternehmertag am 26.10.2021 in Frankfurt/M.
Programm – IT-Unternehmertag.de | Das Netzwerk im IT-Mittelstand

Anmeldung:
17. IT-Unternehmertag – IT-Unternehmertag.de | Das Netzwerk im IT-Mittelstand